Rollerproduzenten der 50/60iger

Diese Seite ist im permanenten WORK IN PROGRESS. Und jede Hilfe gewollt. Momentan sind wir ziemlich komplett mit österreichischen und deutschen Rollern. Italien und Co sind in Arbeit.

Condor
Schweiz
Der in der Schweiz ansässige Betrieb CONDOR-SA hat ursprünglich Werkzeug für Uhrmacher hergestellt (ab 1893), fing 1904 mit der Herstellung von Fahrrädern und 1908 mit der Produktion von Motorrädern an.

In die Rollerproduktion stieg Condor 1953 ein, indem sie Puch RL 125 in Lizenz bauten bzw. die vom Puch-Werk (Graz) gelieferten Einzelteile lackierten und zusammenbauten.
Bis 1962 (oder 63...es gibt unterschiedliche Infos) wurden 2.269 Roller dieser Bauart hergestellt und verkauft - diese Rollermodelle entsprachen der Puch-Reihe RL und RLA 125, welche zwischen 1952 und 1957 hergestellt wurden und eine Verkaufszahl von etwa 80.000 Stück aufwiesen!

Bis 1978 baute Condor weiterhin Motorräder, 1995 wurde auch die Fahrradproduktion eingestellt und die Firma geteilt.

CONDOR-SA existiert noch immer, allerdings sind sie jetzt auf Flugzeugteile, Maschinen und Teile für die Rüstungsindustrie spezialisiert...die Motorroller verschwanden von der Bildfläche und wären fast in Vergessenheit geraten....aber nur fast, denn ich bringe meine "CONDOR-PUCH J 125" wieder auf die Landstrasse ;-)

Markus, www.rock-n-roller.at

Anm. der Rollerweltler: Die hier angeführten Roller sind "vielleicht"nicht alle, nicht umfassend, und vorallem stimmt womöglich auch was nicht ganz zusammen. Aber so ist das halt 50 jahre danach.
Ach und PS: Sorry an an all jene bei denen ich die Bilder und Inhalte runtergezogen habe. Wenn euch was auffällt,
bitte schicken.

Link zur mokka.at