Rollerproduzenten der 50/60iger

Diese Seite ist im permanenten WORK IN PROGRESS. Und jede Hilfe gewollt.  Momentan sind wir ziemlich komplett mit österreichischen und deutschen Rollern. Italien und Co sind in Arbeit.

Walba
Deutschland
" WALBA de Luxe - der neueste Rollertyp "
der Verkaufspreis war DM 1550,00.

Es wurden nur sehr wenige Maschinen produziert.
An den Motorroller konnte ein formschöner Seitenwagen angebaut werden.



Das Walba de Luxe Foto auf der Site ist von Louis L. Lepoix (www.lepoix-design.com) und zeigt den Prototyp, der von Lepoix gebaut wurde. Scheinwerfer und Korpus waren aus einem Stück in Magnesiumgußlegierung, ebenso Gabel für das Vorderrad, Motorwippe und Lenker mit Handschutz.



Aus einem Zeitungsausschnitt, Reutlingen und Umgebung:
Walbe de Luxe wurde am 9. Februar 1951 in Amsterdam auf dem Autosalon erstmals vorgestellt......>Das neue Modell weist gegenüber dem im vergangenen Herbst herausgekommenen Walba-Roller Typ 120 wesentliche Neuerungen auf....... der Motor mit 125 ccm und Dreiganggetriebe verleiht dem Roller eine Spitzenge- schwindigkeit von fast 80 km/std.<

Walba 98

Walba Walba 98

Baujahr: 1949
follow link Hubraum: 98

Walba Walba 98 

Hubraum: 98

Walba 118

Walba Walba 118

Baujahr: 1949
Hubraum: 118

 

Hubraum: 118

Walba Commodore

Baujahr: 1950
Hubraum: 173

 

Hubraum: 173

Walba de luxe

Baujahr: 1951
Hubraum: 125
Preis: 1.550,- DM

 

Hubraum: 125

Walba Kurier

Baujahr: 1950
Hubraum: 118

 

Hubraum: 118

Walba Tourist

Baujahr: 1950
Hubraum: 122

 

Hubraum: 122

enter site Anm. der Rollerweltler: Die hier angeführten Roller sind "vielleicht"nicht alle, nicht umfassend, und vorallem stimmt womöglich auch was nicht ganz zusammen. Aber so ist das halt 50 jahre danach.
Ach und PS: Sorry an an all jene bei denen ich die Bilder und Inhalte runtergezogen habe. Wenn euch was auffällt,
bitte schicken.

###IMAGE###
###BRAND###
Details | Roller online
Link zur mokka.at